sENTIERI INSIEME 2017 - DETAILLIERTES PROGRAMM - Tour des alten Bergwerks

Tour des alten Bergwerks

Höhenunterschied beim Aufstieg: 900 Meter

Gesamtdauer der Wanderung:
3 Stunden beim Aufstieg – 5 Stunden für den gesamten Rundweg

Sehr reisvoller Rundwanderweg, der bis zum alten Eisenerzbergwerk auf 2.700 Metern führt und dann auf die Ebene von „Traversagn“ absteigt, wo sich die Almweide der Herden von Bellino befindet.

Wanderkarte

 

Beschreibung des Tourverlaufs

Ausgangspunkt der Wanderung ist „Ponte Pelvo“, die antike Steinbrücke kurz vor der Ebene „piano Melezè“. Gleichmäßiger Aufstieg durch das breite Tal von Camoscera“. Nach einer Verengung, bei der man einen Bach überquert, nimmt man den Pfad, der rechts an einem Felsbrocken abgeht, wobei man den nach links abgehenden Weg zum See „Lago Camoscera“ hinter sich lässt. Der Pfad führt entlang des Tals bis hin zu einem Geröllhang (Kanal) des „Pic Sagneres“. Dieser wird nach rechts überquert, womit man an den steinigen Hang gelangt und dem markierten Wanderweg entlang folgt, der regelmäßig ansteigt und in Richtung Pass führt an dessen unteren Seite man noch gut den ehemaligen Zugang zum Eisenbergwerk erkennen kann. Der Abstieg vom Pass erfolgt nach rechts entlang des Grates mit Panoramablick über die Ebene „Pian Traversagn“. In Übereinstimmung mit dem Ende der Ebene geht der Wanderweg in Serpentinen an einer Alpenhütte vorbei, um dann zwischen Erlenhainen herab über einen Steg zur unbefestigten Strasse führt. Von hier aus gelangt man in nur wenigen Minuten bis zur Kirche Sankt Anna und zur Strasse bis nach Melezè und dem Ausgangspunkt.

 


DETAILLIERTES PROGRAMM

PREISE / TARIFE

FAQ – ALLGEMEINE FRAGEN

ANMELDEFORMULAR

ANREISE - WIE KOMME ICH ZUM „ SENTIERI INSIEME 2017“

WEITERE INFOS ZU DEN TÄLERN DES MONVISO

SERVAS