sENTIERI INSIEME 2017 - DETAILLIERTES PROGRAMM - BIVACCO BOERIO

Biwak „Bivacco Boerio“

Höhenunterschied beim Aufstieg: 1.200 Meter

Gesamtdauer der Wanderung:
4 Stunden Aufstieg – 7 Stunden Hin- und Rückweg

Schöne Wanderung über die höchst gelegensten Alpenweiden von Bellino, hinauf in ein hochalpines Gebiet in dem das Biwak direkt am See „Lago del Mongioia“ gelegen ist. Fuer diejenigen, die sich noch kräftig genug fühlen, besteht die Möglichkeit noch bis zum Gipfel des Mongioia auf 3.340 Meter Höhe aufzusteigen.

Wanderkarte

 

Beschreibung des Tourverlaufs

Von S.Anna di Bellino geht es entlang der Wegweiser zum Klettersteig „via ferrata di Rocca Senghi“ bis hin zum Dorf Cruset. Von hier aus geht es zwischen den Häusern auf dem Hauptweg weiter (den Weg zum Klettersteig bleibt dabei rechts liegen), dann geht es über eine schiefe Ebene in steilen Serpentinen bergauf. So gelangt man zum „Pian di Rui“ einem sehr schönen Hochplateau, das als Viehweide (für Kühe und Schafe) auf der letzten Tappe der Almhaltung genutzt wird. Nachdem das Plateau überquert worden ist geht es erneut langsam ansteigend den Berg hinauf in die Hochalpen. Man erreicht den Pass kurz vor dem Biwak und dem See, von wo aus man einem Panoramablick auf die französischen Täler erhält. Von hier trennen uns nur noch 5 Minuten vom Ziel.

Der Rückweg erfolgt auf dem selben Weg, wie der Aufstieg.

Für diejenigen, die noch Kraft haben und es wollen, besteht die Möglichkeit noch bis zum Gipfel des „Mongioia“ aufzusteigen, den man von hier in weniger als einer Stunde erreichen kann – dazu geht es links am See vorbei immer entlang des Pfads auf dem Kamm.

 


DETAILLIERTES PROGRAMM

PREISE / TARIFE

FAQ – ALLGEMEINE FRAGEN

ANMELDEFORMULAR

ANREISE - WIE KOMME ICH ZUM „ SENTIERI INSIEME 2017“

WEITERE INFOS ZU DEN TÄLERN DES MONVISO

SERVAS